Montag, 8. Januar 2018

Pläne für 2018? Vielleicht...

Ich habe echt überlegt, ob ich wirklich so einen "Ausblick auf 2018"-Post schreiben soll. Das wirkt dann immer gleich so verbindlich. Und ich neige dazu mir zuviel vorzunehmen und mich selber unter Druck zu setzten.

Dieser Post dient also eher dazu, einen Überblick zu geben auf was ich Lust habe, was es denn so gibt und woran ich denn teilnehmen könnte. Was ich davon dann am Ende wirklich geschafft habe, sehen wir ja dann in ca. 50 Wochen ;)

2018


Als erstes ist da die Aktion von Chrissys Nähkästchen: 12xmemade
Das passt ziemlich gut zu meinem Vorhaben, ein paar Stoffe endlich zu vernähen, nach den Schnittmustern, die schon lange auf meinem Laptop, im Bücherregal bzw auf der Wunschliste sind. Diese Aktion hat also gute Chancen dieses Jahr.







Das Jahresprojekt von Maika und Janet finde ich auch sehr interessant: Two Colors
Ich habe letztes Jahr schon gespannt die Materialrevue verfolgt. Dieses Jahr würde ich gerne ein bisschen mitmischen.
So ein bisschen Farbe kann ja nie schaden. Und wer weiß, was alles so entsteht dieses Jahr.

Dann würde ich ja eigentlich auch gerne mal bei den 12von12  bei "Draußen nur Kännchen" mitmachen. Mal sehen, wie oft ich dieses Jahr das Datum wieder verpeile. Noch weiß ich, das es diese Woche ja schon losgeht damit ;)

Dann gibt es da ja noch die ganz privaten Nähpläne:

Bei den "simply"-Zeitschriften waren zum Jahresende ja jeweil Kalender als Extra dabei. Ich habe mir so ein bisschen vorgenommen, beide Kalender "abzuarbeiten". Sprich, ich möchte jeden Monat das Kuscheltier nähen und die Mandalas ausmalen und/oder vielleicht sogar häkeln


Ausserdem habe ich mich von Ulrikes Harry Potter Projekt anstecken lassen. Allerdings wird das bei mir wohl kein Jahresprojekt, sondern eher ein zwei Jahresprojekt oder so. Ich werde es einfach als schöne Resteverwertung nehmen und gespannt ihre Gastbeiträge zum Thema Patchworken verfolgen.

Und dann ist da ja noch mein BuJo, für das sicher auch die ein oder andere Zeit drauf geht.

Ihr seht, eigentlich ist die DIY-Zeit schon ganz gut gefüllt. Und wer weiß, was der Januar bzw das Jahr noch für weitere tolle Aktionen bringt. Da muss ich ja auch noch ein bisschen Platz für lassen.

Und natürlich gehts damit jetzt auch zu den Montagsfreuden


Nun seid lieb gegrüßt aus der Fitzfädelstub von Susanne




Kommentare:

  1. Oh ja das kenn ich wenn man sich selber unter Druck setzt! Drum hab ich schon 2017 nicht mehr bei allem "HIER" geschrien um einfach bischen langsamer zu machen
    Soll ja Spaß machen
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ach, mit Aktionen sollte man sich tatsächlich nicht unter Druck setzten. Ich hab letztes Jahr auch kurzerhand einiges gestrichen, weil es eben nicht passte. Ist dann halt so. Aber ich wünsche dir ganz viel Spaß bei dem, was eben in deinen Zeitplan passt.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. OH toll, Susanne! Ob ich mit einem Jahr hinkomme, wage ich ja auch noch zu bezweifeln :0) aber die Hoffnung stirbt zuletzt... Schön, das du auch mitnähst! druck ist nicht so gut, na ja so ein mindestmass an drucck brauch ich immer, sonst komme ich nicht in die strümpfe, aber zuviel lähmt und es soll ja spass machen! mit maikas farben bin ich schon am werk...ich bin mal gespannt, was dir so alles von der nadel hüpft! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Ach das klingt doch schon nach schönen Plänenund auch genug Freiraum. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar.